Fast ein Literaturpreis

Letztes Wochenende wurde in Ingolstadt der HOMER verliehen – ein Literaturpreis für das beste historische Buch des Jahres. Um es kurz zu machen: “Das Novembermädchen” ging leer aus. Aber immerhin war ich nominiert. Und  das bedeutet: Mein Buch gehört zu den 12 besten historischen Romanen 2018. Eine Urkunde gab es auch. Da kann man nicht meckern, oder?

Der “Goldene Homer” ging dabei  an “Tulpengold” von Eva Völler. Gratulation an die Siegerin…und das Buch werde ich bestimmt lesen!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>